Nach Fällungen: Am Herrenbach werden die Wurzelstöcke entfernt

Quelle: Augsburger Allgemeine, 17.09.2018

Die Baumfällungen am Herrenbach sorgten für viel Ärger. Nun werden die Wurzelstöcke entfernt. Wie geht es grundsätzlich weiter?

Das Tiefbauamt nutzt die Zeit der Bachablässe, um im Dammbereich des Herrenbachs zwischen Friedberger Straße und Reichenberger Straße die Wurzelstöcke der gefällten Bäume auszufräsen. Diese Maßnahme diene der dauerhaften wasserbaulichen Sicherung und Stabilisierung der Uferwand und des Dammbereichs, so die Stadt. Weiterlesen in der Augsburger Allgemeine17

Städtische Aktivität am Herrenbach: Baum-Allianz kritisiert Stadt

Quelle: Die Augsburger Zeitung, Siegfried Zagler, 15.9.2018

Die Augsburger Baum-Allianz hat auf einen DAZ-Artikel reagiert und ein Statement als „Reaktion“ veröffentlicht.

„Wie der DAZ zu entnehmen ist, sollen am kommenden Dienstag an der Uferböschung des Herrenbachs die durch die Baumfällungen entstandenen Wurzelstöcke entfernt werden. Dadurch soll eine Gefährdung der Stabilität des Kanalufers durch Verrottung vermieden werden. Die Baum-Allianz merkt hierzu an, dass diese Maßnahme nicht nötig geworden wäre, wenn von vorne herein auf die Baumfällungen Ende Mai verzichtet worden wäre. Weiterlesen in der DAZ

Pressemitteilung

Wie der DAZ vom 14.9.2018 zu entnehmen ist, sollen am kommenden Dienstag an der Uferböschung des Herrenbachs die durch die Baumfällungen entstandenen Wurzelstöcke entfernt werden. Dadurch soll laut DAZ eine Gefährdung der Stabilität des Kanalufers durch Verrottung vermieden werden.

Die Baum-Allianz Augsburg merkt hierzu an, dass diese Maßnahme nicht nötig geworden wäre, wenn von vorne herein auf die Baumfällungen Ende Mai verzichtet worden wäre. Durch die angekündigten Maßnahmen entstehen der Stadt nun weitere Kosten, die bei besonnener Vorgehensweise der Verantwortlichen vermeidbar gewesen wären. Durch die ursprünglich dort lebenden Bäume war das Kanalufer stabilisiert. Erst durch die Baumfällungen wurde eine mögliche Instabilität der Kanalrinne provoziert.

Zudem werden erneut über den Kopf der Bürger hinweg kurzfristig Maßnahmen beschlossen und durchgeführt, obwohl die Stadt in dieser Angelegenheit vollständige Transparenz und Einbindung der Anwohner versprochen hat.

gez. Vorstand Baum-Allianz e. V. Augsburg

Baumfällungen am Herrenbach: Stadt will weiteres Vorgehen am 22. Oktober vorstellen

Quelle: Die Augsburger Zeitung, Siegfried Zagler, 14.9.2018

Nach massiven Protesten bezüglich der bereits gefällten Bäume am Herrenbach hat die Stadt Augsburg ein externes Gutachten beauftragt, um zu prüfen, ob die im Herbst geplanten Fällungen von zahlreichen Bäumen am Herrenbach unumgänglich sind.

Die Ergebnisse aus diesem Gutachten werden am Montag, den 22. Oktober im Pfarrsaal von St. Don Bosco auf einer öffentlichen Informationsveranstaltung vorgestellt. Das weitere Vorgehen am Herrenbach soll nun von diesem Expertengutachten abhängen, das ein Wasserbauingenieur und ein Baumsachverständiger im Auftrag der Stadtverwaltung erarbeiten. Weiterlesen in der DAZ

Infostand

Besuchen Sie uns am Samstag, 22. September 2018, 10:00 – 16:00 Uhr an unserem Infostand am Moritzplatz, 86150 Augsburg