Baumfrevel im Biergarten Nehir Hecht in der Rosenaustraße

Ergänzend zu unseren bisherigen Posts zum Thema Baumfrevel auf Baustellen, weist uns heute ein Bürger auf den Umgang mit Bäumen im Biergarten des Lokals Nehir Hecht im Thelottviertel hin.

Auch diesen Vorfall haben wir heute an das Amt für Grünordnung gemeldet mit der Bitte entsprechend dagegen vorzugehen:

Sehr geehrte Frau Vedder,

im Zuge von Umbauarbeiten im Biergarten des Nehir Restaurant Hecht, Rosenaustr. 31, liegt unserer Einschätzung nach ein grober Verstoß gegen die Baumschutzverordnung vor. An keiner der vier alten großen Kastanien ist ein wirkungsvoller Schutz vorgenommen worden, wie Sie beiliegenden Bildern entnehmen können.

Wir fragen uns daher, ob die Baumaßnahme überhaupt angemeldet wurde und ob eine Genehmigung von Ihrer Behörde hierzu vorliegt. Wenn ja, sind doch sicherlich von Ihrer Seite aus entsprechende Auflagen gemacht worden, die aber, so scheint es, nicht berücksichtigt wurden.

Nach unserer Beobachtung ist auch schon Wurzelwerk beschädigt worden. Wir können uns auch nicht vorstellen, dass hier mit Saugbaggern gearbeitet wurde. Um weitere Schäden an den vier alten Kastanien zu vermeiden, bitten wir Sie daher dringend mit dieser Baustelle Kontakt aufzunehmen und entsprechende Maßnahmen vorzunehmen.

Wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie uns im Anschluss kurz über die aktuelle Faktenlage informieren. Danke.

Mit freundlichen Grüßen

Baum-Allianz Augsburg e.V.


Historische „Diesel-Villa“: Eigentümer will Abriss mit Klage durchsetzen


Quelle: Augsburger Allgemeine, Eva-Maria Knab, 18.10.2021

Der beantragte Abbruch des historischen Gebäudes an der Hochfeldstraße wurde abgelehnt. Das will der neue Besitzer nicht hinnehmen. Auch das Tauziehen um die „rote Villa“ im Thelottviertel könnte vor Gericht enden

Der Streit um den Erhalt einer historischen Villa im Augsburger Bismarckviertel wird nun zum Rechtsstreit: Der Eigentümer der „Diesel-Villa“ an der Hochfeldstraße 15 klagt gegen die Stadt, weil sein Abbruchantrag abgelehnt wurde. Er will die Villa abreißen und einen Neubau errichten. Bei der Stadt hat man im Frühjahr die Notbremse gezogen und eine Erhaltungssatzung erlassen, um das prägende historische Gebäude zu retten.

Auf Anfrage unserer Redaktion will sich der Immobilienunternehmer nicht öffentlich äußern, wie es mit dem Gebäude weitergehen soll. Bekannt ist, dass er die Villa abreißen möchte, um stattdessen einen größeren Neubau mit Wohnungen auf dem Grundstück zu errichten. Weiterlesen in der Augsburger Allgemeine (PLUS +, kostenpflichtig)

Soll die Stadt Bäume auf Privatgrund pflanzen?


Quelle: Augsburger Allgemeine, Stefan Krog, 13.10.2021

Nach der Fällung am Herrenbach vor drei Jahren läuft noch immer die Suche nach Ersatzstandorten. Eine gute Nachricht gibt es unterdessen vom Kaufbach, wo auch gefällt werden sollte

Auf dem Israelitischen Friedhof an der Hooverstraße (Kriegshaber) sowie am Oblatterwall an der Kahnfahrt stehen in absehbarer Zeit Baumfällungen an. Auf dem Friedhof will die Kultusgemeinde 15 Eschen beseitigen, die vom Eschentriebsterben befallen sind. In den Kronen sei schon viel Totholz zu erkennen, so Grünamtsleiterin Anette Vedder. Ein Baum sei durch einen Sommersturm schon in Schräglage geraten. Im Hinblick auf den Schutz von Friedhofsbesuchern und auch von Gräbern seien die Fällungen wohl nicht abwendbar, so Vedder im Umweltausschuss des Stadtrats. Weiterlesen in der Augsburger Allgemeinen (PLUS +, kostenpflichtig)

Am Eiskanal werden mehrere Bäume gefällt


Quelle: Stadtzeitung, 8.10.2021

Im Park am Augsburger Eiskanal müssen laut der Stadt Augsburg mehrere kranke Bäume gefällt werden. Das hat ab Montag, 11. Oktober, auch Sperrungen für Fußgänger zur Folge. Die Arbeiten sollen voraussichtlich am 22. Oktober abgeschlossen sein.

Im Vorfeld an die Kanuslalom-WM 2022 hatte die Stadt auf dem Gelände eine Baumkontrolle durchgeführt und dabei mehrere erkrankte Bäume festgestellt. Bei einigen Bäumen muss nun Totholz entfernt werden, einige Bäume müssten aber auch ganz gefällt werden, weil sonst Gefahr durch umstürzende Bäume oder herabfallende Äste drohe, so das Sport- und Bäderamt Augsburg. Weiterlesen auf staz.de

Klima-Demo

Die Baum-Allianz auf der gestrigen Klima-Demo von „Fridays for Future“