Bürger sorgen sich um Uferwand am Herrenbach

Quelle: Augsburger Allgemeine, Eva Maria Knab, 16.10.2018

Streitfall: Die Baumallianz entdeckt eine Ausbuchtung im Damm. Sie vermutet die Ursache in einer Verfüllung nach der Baumfällung. Das Tiefbauamt gibt Entwarnung. Warum diese Stelle aber beobachtet wird

Zunächst klang es nach einer alarmierenden Nachricht: Mitglieder der „Baumallianz Augsburg“ entdeckten nach den umstrittenen Baumfällungen am Herrenbachkanal kürzlich eine Ausbuchtung in der Uferwand. Weiterlesen in der Augsburger Allgemeine

Herrenbach Uferwand bricht ein – Überschwemmungsgefahr sofort beseitigen!

Pressemitteilung

Im Mai 2018 ließ die Stadt Augsburg 27 vitale große alte Bäume fällen, die direkt am Betonrand des Herrenbachkanals standen. Der Grund für diese Rodung, die von überrumpelten, entsetzten ­Bürgern mit heftigem Protest im Mai und Juni begleitet wurde, war, dass die Bäume angeblich eine Gefahr für das Stadtviertel darstellen, da sie im Falle eines Baumsturzes die Betonrinne des ­Kanals beschädigen und dann eine Überschwemmung hervorrufen könnten. Im Oktober 2018 wurden deren Wurzelstöcke entfernt und die so entstandenen Löcher mit einem Lehm/Kies-Gemisch ­aufgefüllt.

Heute war zu sehen, dass eine Uferwand des Kanals nun zu brechen droht und bisher ca. 10 cm in den Wasserfluss geschoben wurde, siehe hierzu das Bild in der Anlage. Und zwar genau an einer Stelle, an der vorher einer der alten Bäume gestanden hatte (in Sichtweite von der Heinebrücke Richtung Norden auf der linken Seite). Offenbar drückt das Lehm/Kies-Gemisch gegen die Wand und macht sie damit instabil. Der Baum, der seit Jahrzehnten an dieser Stelle gestanden hatte, ­vermochte dies nicht. Er hatte offenbar mit seinem Wurzeln die Betonrinne gesichert.

Allein schon dieser Umstand zeigt auf, dass die bisherige Argumentation der Verantwortlichen ­hinsichtlich der Beschädigung des Kanals durch umfallende Bäume und der damit verbundenen Überschwemmungsgefahr jetzt erst recht in Frage gestellt werden muss.

Durch das Brechen der Uferwand entsteht für die Bürger des Stadtteil Herrenbachs eine ­unmittelbare Gefahrenlage. Die Baumallianz fordert sofortiges Handeln zum Schutz der Bürger ­unseres Stadtteils, um den entstandenen Schaden zu beheben und die drohende Gefahr zu ­beseitigen.

Außerdem fordern wir die Stadtverwaltung, insbesondere Herrn Gribl und Herrn Erben auf, ihr fahrlässiges Handeln sofort zu stoppen und keine weiteren Fällungen zu veranlassen.

Hier finden Sie unsere Pressemitteilung als PDF-Datei

Baumfällungen am Herrenbach: Fledermäuse sollen umziehen

Quelle: Augsburger Allgemeine, 8.10.2018

Baumhöhlen am Kanal werden ab Dienstag verschlossen. Fachleute sehen bei 29 weiteren Bäumen Handlungsbedarf.

Fledermäuse am Herrenbach sollen aus ihren gewohnten Baumhöhlen in neue Winterquartiere umziehen, und zwar rechtzeitig vor weiteren Baumfällungen am Kanal. Wie die Stadt mitteilt, werden Mitarbeiter des Amtes für Grünordnung ab Dienstag vor Ort Höhlen und Löcher an einzelnen Bäumen verschließen, damit die Tiere bei geplanten Rückschnitten und Fällungen nicht zu Schaden kommen. Weiterlesen in der Augsburger Allgemeine

Führung durch den Herrenbach – Zusammenfassung

Dr. Gregor Nagler

Am Samstag, den 29.09.2018 fand eine architekturhistorische Führung durch den Stadtteil Herrenbach statt. Veranstalter war die Baum-Allianz Augsburg e.V., Vortragender der Augsburger Kunsthistoriker Dr. Gregor Nagler.

Das als etwas langweilig verschriene Viertel stellt eine der Stadterweiterungen der 50er Jahre dar. Zentrum ist der „Herrenbach“, eben jener nach den Ratsherren im Mittelalter benannte Kanal. Dr. Nagler betonte, dass in dieser Zeit durchaus Baumreihen zur Sicherung der Böschungen angelegt wurden, wie es heute noch in den Niederlanden und Frankreich praktiziert wird. Das sumpfige Gelände konnte so in einem flexiblen Rahmen stabilisiert werden. Mehr erfahren

Mitgliederversammlung

Hiermit laden wir Sie zu unserer Mitgliederversammlung der Baum-Allianz Augsburg am

Freitag, 12. Oktober 2018, 19:00 – 22:00 Uhr
im Gasthaus zum Spickel, Hornungstraße 44, 86161 Augsburg ein.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen und wollen gemeinsam mit Ihnen das weitere Vorgehen der Baum-Allianz besprechen