So soll es am Herrenbach weitergehen

Quelle: Augsburger Allgemeine, Eva-Maria Knab, 23.10.2018

Bei der Bürgerinformation zu den umstrittenen Baumfällungen am Kanal gab es viele Fragen. Was die neuen Gutachter der Stadt zu den Bedenken von Bürgern sagen

Zuerst sollten 96 Bäume am Herrenbach fallen, um den Kanal sicher vor Überschwemmungen zu machen. Jetzt müssen nur noch 47 Bäume weg (inklusive der 27 bereits gefällten). Wie wird diese Wende im neuen Gutachten der Stadt begründet? Weiterlesen in der Augsburger Allgemeine

Baum-Allianz fordert Moratorium

Pressemitteilung der Baum-Allianz Augsburg, 23.10.2018

Die Baum-Allianz Augsburg e.V. stellt fest, dass die Verantwortlichen der Stadt in der gestrigen Bürgerinformationsveranstaltung folgende Punkte zugestehen mussten:

  • Es gibt keinerlei Basis für die anfängliche Behauptung „Gefahr in Verzug“.
  • Es gibt keine “Hochwassergefahr” am Herrenbach, wie uns Herr Merkle gestern versicherte.
  • Es bedarf keiner drei Stunden, um den Wasserstand des Herrenbachs herunterzuregulieren (wie von Herrn Erben im Mai 2018 behauptet). Es dauert nur noch eine halbe Stunde um den Wasserstand zu senken (aktuelle Aussage von Herrn Haller gestern Abend).
  • Eine Fällung von 96 Bäumen ist entgegen des ursprünglichen Szenarios nicht erforderlich.
  • Damit wird deutlich, dass die bisherige Argumentation der Stadt unglaubwürdig ist.

Mehr erfahren

Ein Erfolg für die Bürger

Quelle: Augsburger Allgemeine, 23.10.2018

Bäume: Ein Erfolg für die Bürger

Kommentar von Marcus Bürzle (mb@augsburger-allgemeine.de)

Es soll Menschen geben, die das Schicksal der Bäume am Herrenbach weniger berührt hat. Aber auch für sie lohnt sich der Blick an den Wasserlauf. Nach Monaten des Streits in nun klar: Es müssen keine 96 Bäume gefällt werden, um die Anwohner entlang des Bachs vor Überschwemmungen zu sichern. 47 genügen. Und unabhängig vom Herrenbach lässt sich festhalten: Nichts ist alternativlos. Mehr erfahren

Es werden weitere Bäume gefällt

Quelle: a.tv, 22.10.2018

Weitere Baumfällungen am Herrenbach! Die Entscheidung darüber hing von einem Gutachten ab – dass die Stadt heute vorgestellt hat. Im Kern geht es dabei um die Frage – ob die betreffenden Bäume eine Gefahr in Bezug auf den Hochwasserschutz darstellen. Beitrag auf a.tv ansehen

Augsburger Herrenbach: Weniger Bäume als geplant müssen weg

Quelle: BR24, 22.10.2018

Am Augsburger Herrenbach müssen weniger Bäume als geplant gefällt werden. Das ist das Ergebnis eines Gutachten, das Umweltreferent Reiner Erben und Baureferent Gerd Merkle vorgestellt haben. Statt der ursprünglich 96 sollen jetzt 46 Bäume weichen.

27 Stämme waren bereits beseitigt worden bevor Anwohner und Baumschützer die Aktion stoppten. Die neuen Gutachten ergaben, „das wir noch 17 Bäume in diesem Jahr und zwei Bäume in nächsten Jahr zu fällen haben“, so Umweltreferent Erben. Weiter informieren auf BR24